AF-Pos 8.0 Seite zurück  Index  Seite vor

DB Setup

DB Setup

Einstellungen für die Verbindung zu den Firebird Datenbanken.

DBSetup.exe befindet sich im selben Verzeichnis wie AFPos8.exe.
z.B. C:\AFPos8\
oder im Windows Startmenue Start - Programme - AF-Pos 8.0

Sollte beim Programmstart keine Verbindung zu einer Datenbank enstanden
sein, wird das DBSetup automatisch gestartet.


Einstellungen
Standard Firebird Benutzername ist: SYSDBA
Standard Firebird Passwort ist: masterkey
Als Server kann auch die Fest IP des Servers eingetragen werden.
Verzeichnis der DATEN.FDB werden in der Registerie des Clients gespeichert.
FILIALE01.FDB wird in der Datenbank DATEN.FDB gespeichert.
Firebird SQL-Server hat den Client fbclient.dll.
Eventuell die Einstellungen der Firewall anpassen.
Firebird verwendet den Port 3050.

Reihenfolge
  1. Firebird SQL-Server installieren
  2. Wählen Sie das Verzeichnis, Server und Protokoll zur DATEN.FDB aus.
    Achtung: Bitte Verzeichnis mit "\" unter Windows und mit "/" unter Linux am Ende
    mit angeben.
    Die Verzeichnisse der Datenbanken werden so wie auf Server vorhanden
    sind gespeichert. z.B. C:\AFPos8\Daten\ auch wenn der Pfad
    auf dem Server liegt.
    Bitte nicht die Serveradresse mit angeben.
  3. Das Protokoll wählen z.B. TCP/IP
  4. Wenn das Protokoll nicht "Local" ist den Name des Servers angeben.
  5. Den Firebird Client wählen. Standart ist fbclient.dll.
  6. Sollte noch keine Verbindung zur DATEN.FDB bestehen
    drücken Sie DATEN.FDB
  7. Wählen Sie das Verzeichnis, Server und Protokoll zur FILIAL01.FDB aus.
    Achtung: Bitte Verzeichnis mit "\" unter Windows und mit "/" unter Linux am Ende
    mit angeben.
  8.  Speichern Sie alle Einstellungen
  9.  Setup beenden oder
  10.  AF-Pos 8.0 neustarten



Beispiele



Beispiel für eine Verbindung ohne Server.




Beispiel für eine Verbindung zu einen Server. (Ubuntu)




Beispiel für eine Verbindung zu einen Server. (Rasberry 3)





  © 2016 Ralf Stegemann. Seite vor Index Seite zurück